ZUR VIRTUELLEN KULTURNACHT HIER KLICKEN
Richtfest an Streuobstwiese in Bad Bentheim

Richtfest an Streuobstwiese in Bad Bentheim

In Bad Bentheim am Erlenweg entsteht derzeit in ehrenamtlicher Arbeit eine Streuobstwiese. Im kommenden Jahr sollen die ersten Bäume gepflanzt werden.

fsu Bad Bentheim. Die geplante Streuobstwiese mit Bienenhaus am Erlenweg in Bad Bentheim nimmt Gestalt an. Am Sonntag feierten die Bogengemeinschaft „Rund üm de Müst“, Nachbarn, Baumpaten und Sponsoren Richtfest. Das Gerüst steht seit rund einer Woche über einem ehemaligen Container der Bentheimer Eisenbahn, in dem Material und Werkzeuge trocken gelagert werden können.

Unter anderem war eine Schülerfirma der Gewerblichen Berufsbildenden Schulen in Nordhorn am Bau der Konstruktion beteiligt. Hilfe haben sie dabei von ihren Lehrern Hans Hofschröer und Michael Weckenbrock bekommen. Weckenbrock hat am Sonntag denn auch vor rund 90 Teilnehmern feierlich den Richtspruch anlässlich der Überdachung gehalten. Das Dach gestaltet in den kommenden Wochen die Nachbarschaft, sehr wahrscheinlich wird es begrünt, sagte Peter Wiering, der das Projekt mitinitiiert hat. Vor Einbruch des Winters soll die Überdachung samt Pflasterung fertiggestellt sein.

Die Streuobstwiese ist als Treffpunkt für jedermann gedacht (die GN berichteten). Vor allem sollen aber Kindergärten und Schulen die Fläche für ihren Biologieunterricht nutzen und bei Hobby-Imker Henk Slotmann aus Gildehaus mehr über das Leben der Bienen lernen können. Er will zwei Bienenstöcke dort aufstellen.

40 Paten haben sich schon für 40 Bäume gefunden. Sie sollen ab dem kommenden Frühjahr gepflanzt werden.

 

Wer sich an dem ehrenamtlichen Projekt noch beteiligen oder spenden möchte, meldet sich bei Peter Wiering unter Telefon (05922) 777065.

Copyright © Grafschafter Nachrichten 2020 – Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.