Projekt „10 x 500“

  • Oktober 2017 – heute

Das Förderprogramm 10 x 500 der Bürgerstiftung Bad Bentheim wurde in 2017 ausgeschrieben. Die Bürgerstiftung Bad Bentheim hat eine Gesamtsumme von 5000 Euro für kleinere Projekte in Bad Bentheim, die sich mit Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung, Jugend-und Altenhilfe sowie traditionellem Brauchtum und Heimatpflege beschäftigen, bereitgestellt. Mit diesem Projekt wollen wir Geld für gute Ideen geben und in unserer Stadt 2018 vielfältige Vorhaben ermöglichen. Kriterien, nach denen der Vorstand die zu fördernden Projekte auswählte, sind Selbsttätigkeit, Vernetzung und Nachhaltigkeit. Die Bewerbungsfrist endete am 30.11.2017. Insgesamt wurden 16 Anträge eingereicht, wovon 10 positiv bewertet worden sind. Die Projekte sollen in 2018 und 2019 ausgeführt werden.

Projekte

Burg-Gymnasium (Theater-AG) – Inszenierung klassischer Kinder- und Jugendliteratur „Das fliegende Klassenzimmer“
Das Projekt wurde mit Beteiligung von 40 Schüler/innen im Zeitraum vom 16. bis 18. November im Forum des Burggymnasiums erfolgreich inszeniert.
Burg-Gymnasium – Aufbau und Betrieb der Schulimkerei
Am Mittwoch, dem 06.09.2017 ist die Imkerei- AG offiziell eröffnet worden. In der Imkerei-AG sind aktuell 31 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 9, die sich wöchentlich treffen, um mehr über die Lebensweise, Entwicklung und den Nutzen der Honigbiene zu erfahren.
Unabhängiges Jugendhaus e.V. – Graffiti Workshop für Jugendliche
Am 2. und 3. März ging im neuen „Treff 10“ an der Kirchstraße ein Graffiti- und Street-Art- Workshop über die Bühne. Der Workshop mit dem Nordhorner Künstler Arne Mons stieß dabei bei allen Beteiligten auf große Begeisterung.
Stadtkapelle Bad Bentheim – Noten für das Repertoire 2018 der Castle Kids
Noten für ein Kinder- und Hauptkonzert mit dem Thema „Sounds of Cinema“. Hierbei wurde Winnetou & Old Shatterhand Musik gespielt.
VVV Gildehaus – Heimatabend in niederdeutscher Sprache
Das Geld wurde nicht – wie ursprünglich geplant – für einen Heimatabend in niederdeutscher Sprache verwendet. Stattdessen diente es zur Mitfinanzierung der Ausleuchtung der Baumallee zwischen den Gildehauser Mühlen während der 3. Bad Bentheimer Kulturnacht. Es trug somit zum Gelingen unserer Veranstaltung bei.
Stichting NTC-Obergrafschaft – Gemeinsamer Sprachunterricht
Bücher für deutsche und niederländische Kinder Es wurde speziell ein Buch „Hotel hallo“ für die deutschen Kinder gekauft. Hierin werden mittels eines Rollenspiels für die NT2 Schüler/innen die täglichen Erlebnisse von Kindern behandelt und in kleinen Gruppen von den Kindern vorgespielt. Ziel ist es, den deutschen Kindern die niederländische Sprache näherzubringen.
Musik Akademie Obergrafschaft – Workshop für Kinder „Instrumente bauen“
In diesem Projekt wurden im ersten Schritt hochwertige Trommeln mit Schülern aus Klasse 2 und 3 der Grundschule Bad Bentheim gebaut. An einem weiteren Tag wurde auf diesen selbstgebauten Instrumenten gemeinsam mit den Kindern musiziert. Sowohl für die Kinder als auch die beteiligten Lehrer war dies eine tolle Abwechslung und Erfahrung im Schulalltag. Die Grundschule Bad Bentheim und ihre Schüler können die selbstgebauten Instrumente noch lange nach dem Projekt nutzen und einsetzen.
Fotoclub Licht und Schatten
Es sind im Laufe des Jahres mehrere Institutionen, die ehrenamtlich arbeiten, begleitet und mit der Kamera dokumentiert worden. Darunter waren u.a. die DRK Ortsgruppe Bad Bentheim, die Freiwillige Feuerwehr Bad Bentheim-Gildehaus als auch die Konzertinitiative Alternation mit dem Stonerock-Konzert. Die Fotoausstellung zum Ehrenamt in Bad Bentheim und Gildehaus wird im März 2019 im Rathaus gezeigt.
Honig- und Obstfest der Bogengemeinschaft „Rund üm de Müst“
Das Fest konnte wegen des heißen Sommers noch nicht realisiert werden und ist in das Frühjahr 2019 verschoben worden.
Bentheimer Filmfreunde – Etablierung einer Programmkinoreihe
Neben einer Förderung durch die Stadt Bad Bentheim konnte nicht zuletzt dank der Förderung der Bürgerstiftung im Rahmen ihres 10 x 500 Programms an jedem ersten Donnerstag eines Monats eine Kinovorstellung mit ausgewählten Filmen unterschiedlicher Genres organisiert und durchgeführt werden. Dabei wurden passend zum Thema jeden Films von den Vereinsmitgliedern selbstproduzierte Snacks angeboten. Der Eintritt war kostenlos, es wurde aber um Spenden in das aufgestellte „Sparschwein“ gebeten. Die Veranstaltungen waren außerordentlich erfolgreich – ca. 30-40 Gäste machten von diesem für Bad Bentheim und Gildehaus neuen Angebot regelmäßig Gebrauch und spendeten großzügig, so dass die Kinoreihe im kommenden Jahr fortgesetzt werden kann. Sie war so erfolgreich, dass die Veranstaltungsreihe nach der Sommerpause vom evangelisch-altreformierten Gemeindehaus, wo sie zunächst wohlwollende Aufnahme gefunden hatte, in den Treff 10 verlagert werden musste und dank der Unterstützung der Stadt auch verlagert werden konnte. Man kann also feststellen: Das Förderziel wurde erreicht!

Pressestimmen