ZUR VIRTUELLEN KULTURNACHT HIER KLICKEN
Erstmals Bürgerbrunch in Bentheim

Erstmals Bürgerbrunch in Bentheim

Von Frauke Schulte-Sutrum

Erstmals veranstaltet die Bad Bentheimer Bürgerstiftung einen Brunch für die gesamte Bevölkerung. Am 22. Juni sind alle zu Brötchen, Kaffee und Würstchen am Herrenberg eingeladen. Ziel ist es, das Wir-Gefühl zu stärken.

Bad Bentheim. Nach dem Erfolg der 1. Bentheimer Kulturnacht im Herbst vergangenen Jahres fühlt sich die Bürgerstiftung Bad Bentheim ermutigt, auch in diesem Jahr mit einer in der Burgstadt bislang noch nie realisierten Idee an die Öffentlichkeit zu treten. Familien, Nachbarschaften, Stammtische, Freundeskreise, Bogengemeinschaften und viele weitere sind eingeladen, sich am 22. Juni ab11 Uhr zu einem gemeinsamen Bürgerbrunch auf dem Herrenberg einzufinden. Nach dem Motto „Gemeinsam unterwegs“ möchte die Stiftung mit dieser Aktion das Wir-Gefühl der Bentheimer stärken. „Ein Brunch ist eine typische Veranstaltung einer Bürgerstiftung, um möglichst viele Bürger im Sinne einer starken bürgerlichen Gemeinschaft zusammenzubringen“, sagten Dr. Angelika Rieckeherr, Peter Pille und Dr. Bernd Ortloff von der Stiftung bei einem Gespräch mit den GN. Unterstützt werden die Organisatoren von der Stadt, die Mitveranstalterin ist.

Die Teilnehmer des Brunch erhalten Tüten mit Brötchen – die von Bentheimer Bäckereien zur Verfügung gestellt werden – und weitere Zutaten für ein leckeres Frühstück. Kaffee und Tee schenkt das DRK aus, die Gruppe „Alternation“ grillt Würstchen und bietet Kaltgetränke an. Außerdem bereitet die Jugendgruppe „Eulenspiegel“ Bratkartoffeln mit Bentheimer Zaziki und verschiedene Crêpes zu. „Es wird auch Leckeres vom Bentheimer Landschwein geben“, hieß es von den Organisatoren, die Wert darauf legen, dass regionale Produkte angeboten werden.

Ein abwechslungsreiches Programm soll den Bürgerbrunch umrahmen. Unter anderem treten Kindertanzgruppen des SV Bad Bentheim, des TUS Gildehaus und eine Gruppe der Freilichtbühne auf. Auch für junge Frühstücksbesucher soll gesorgt werden, versprechen die Veranstalter: Mitglieder der Freilichtspiele stellen einen Schminktisch bereit. Zudem lädt eine Hüpfburg zum Spielen ein. Passend zum Brunch spielt die „Jampot Hot Five“ – übersetzt „Marmeladentopf“. „Das ist eine Gruppierung aus holländischen und deutschen Musikern, die mit ihrem exzellenten Ruf in Sachen Dixieland und Swing den Bürgerbrunch auch zu einem musikalischen Erlebnis machen wird“, kündigt die Stiftung an.

Der Kartenvorverkauf beginnt ab Mitte Mai. Der genaue Termin und die Ticketpreise werden in den GN bekannt gegeben. Mögliche Überschüsse dieser Veranstaltung sollen der Kinder- und Jugendarbeit der Bürgerstiftung zukommen. „Daher wünschen wir uns noch weitere Sponsoren“, sagen Angelika Rieckeherr, Bernd Ortloff und Peter Pille.

Die Veranstalter hoffen natürlich auf sonniges und trockenes Wetter. Auch bei Regen wird die Veranstaltung auf jeden Fall stattfinden – dann aber im Forum des Burg-Gymnasiums.

(c) Grafschafter Nachrichten 2014. Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG.