ZUR VIRTUELLEN KULTURNACHT HIER KLICKEN
Bentheimer Bürgerstiftung baut Angebot aus

Bentheimer Bürgerstiftung baut Angebot aus

Von Steffen Burkert

Auf ihrer Internetseite stellt die Bad Bentheimer Bürgerstiftung Texte über regionale Geschichte zur Verfügung. Dort sind nun sechs Publikationen zu finden.

Bad Bentheim. Die Bürgerstiftung Bad Bentheim hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, regionalgeschichtliche Texte möglichst vielen Interessierten zugänglich zu machen. Dies geschieht vor allem auch über deren Internetseite, auf der historische Texte im Original sowie in heute üblicher Typografie präsentiert werden. Jetzt hat die Stiftung den Bereich „Regionale Geschichte“ auf ihrer Website weiter ausgebaut.

Zu finden sind dort aktuell sechs Publikationen beziehungsweise die für die Grafschaft Bentheim relevanten Auszüge daraus:

• Johann Heinrich Zedler (1738): Großes vollständiges Universal-Lexikon

• Anton Friedrich Büsching (1770): Neue Erdbeschreibung – 7. Teil

• H. D. A. Sonne (1817): Erdbeschreibung des Königreichs Hannover

• W. F. Visch (1821): Schulbuch über die Geschichte der Grafschaft Bentheim

• Udo Markanus (1877): Die Gräfin Gertrud von Bentheim

• Alfred Baumgarten (1894): Kneipp-Führer

Der Ausbau dieses Bereichs im Internet sei ein wichtiger Schritt im Hinblick auf die Heranführung gerade von Jüngeren an die Geschichte der Region, betont die Bürgerstiftung. „Dies gelingt um so besser, wenn die Digitalisierungen wissenschaftlichen Ansprüchen voll genügen (korrekte Zitierfähigkeit durch seitengetreue Wiedergabe). Anders als im historischen Buch besteht auf der Homepage die Möglichkeit, Erläuterungen und Fotos einzubinden.“

In Zukunft könnte dieser Bereich noch eine weitere attraktive Funktion erhalten: Es gibt Überlegungen, ein akustisches Archiv mit ausgewählten Rezitationen aus heimatgeschichtlich relevanten Werken aufzubauen.

(c) Grafschafter Nachrichten 2016. Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG.