ZUR VIRTUELLEN KULTURNACHT HIER KLICKEN

Zuwendung Syrian Expat Philharmonic Orchestra

  • 5. November 2017
  • Forum Burg-Gymnasium Bad Bentheim

„Sehnsucht und Schönheit“ lautete der Titel des Konzertes, das das Kammerorchester der syrischen Exilphilharmoniker am 5. November 2017 im Forum des Burg-Gymnasiums aufgeführt hat. Das professionelle Ensemble aus 15 Streichern und einer Harfe besteht aus Künstlern, die vor dem Krieg in ihrer Heimat geflohen sind. Unter der Leitung des deutsch- syrischen Komponisten und Dirigenten Nuri El Ruheiban präsentieren die Musiker im Exil die kulturelle Seite Syriens. In Bad Bentheim spielten sie sowohl Johann Sebastian Bach als auch viele bewegende arabische Kompositionen. Die Bürgerstiftung Bad Bentheim hat das Konzert mit 500 Euro unterstützt.

Vor dem Konzert wurde im Forum die 25-minütige Arte-Reportage „Das syrische Exil-Orchester“ gezeigt, die viele Hintergrundinformationen über die Musiker und ihr Leben im Exil bot. Danach schloss sich eine Podiumsdiskussion an: Neben Orchestergründer Raed Jazbeh und weiteren Musikern kamen auch in Bad Bentheim lebende Geflüchtete, Flüchtlingspaten und Lokalpolitiker zu Wort. Moderiert wurde die Diskussionsrunde von GN-Redakteur Jonas Schönrock und Bodo Wolff, dem Leiter der Musik-Akademie. Beim Publikum stieß die gesamte Veranstaltung auf großes Interesse. Schon zur Pause erhielten die Musiker stehenden Applaus für ihre berührende Darbietung.

Pressestimmen