ZUR VIRTUELLEN KULTURNACHT HIER KLICKEN

Zuwendung Theaterstück „Stefanie integriert die Öztürks“

  • 12. Mai 2017
  • Forum Burg-Gymnasium Bad Bentheim

„Stefanie integriert die Öztürks“ hieß am 12. Mai 2017 eine ungewöhnliche Aufführung im Forum des Burg-Gymnasiums. 200 Zuschauer, etwa die Hälfte davon türkischstämmig, erlebten einen Theaterabend mit viel Witz und Ironie.

Das Stück der deutsch-türkischen Theatergruppe „Halber Apfel“ aus Lüdenscheid thematisiert gegenseitige Vorurteile und gemeinsame Probleme und geht auf die Frage ein, warum es immer noch so oft „die Türken“ oder „die Deutschen“ heißt. Die Bürgerstiftung Bad Bentheim unterstützte die Aufführung mit einem Betrag von 500 Euro.

Viele Zuschauer der ausverkauften Veranstaltung hatten einen sogenannten Migrationshintergrund. Weil das sonst bei Grafschafter Kulturveranstaltungen nicht so ist, kann die Aufführung als kleiner Schritt der Integration gesehen werden. Dass das originelle Stück in Bad Bentheim zu sehen war, ist dem 17-jährigen Bad Bentheimer Schüler Burak Katar und seinem Freund Simon Frieling zu verdanken. Beide gingen damals in die 10. Klasse der Hauptschule Gildehaus. Mit Hilfe der Stadt organisierten die Jugendlichen den Auftritt und warben erfolgreich um Sponsoren. Gelungen war auch das Rahmenprogramm: Vor und nach dem Stück gab es Kulinarisches vom deutsch-türkischen Kulturverein in Bentheim und Musikalisches von der Gruppe Ehlibeyt des alevitischen Kulturvereins Schüttorf.

Pressestimmen