Sandstein-Skulpturen-Pfad

  • Januar 2015 – heute
  • Bad Bentheim und Gildehaus

Die Bürgerstiftung plant, in der Stadt Bad Bentheim – unter Einbeziehung des Ortsteils Gildehaus – einen 12 km langen Sandstein-Skulpturen-Pfad zu entwickeln. Auf dem Pfad sollen an insgesamt 8 Standorten Skulpturen aus Bentheimer Sandstein aufgestellt werden. Dieser Pfad soll es Besucherinnen und Besuchern ermöglichen, Natur und Kunst als sich harmonisch ergänzende Phänomene zu erleben – vor dem Hintergrund der eindrucksvollen Geschichte der Stadt als Lieferantin von Sandstein, der als Material für eine Vielzahl berühmter historischer Bauwerke vornehmlich in Norddeutschland und den Niederlanden diente. Die geplanten Sandsteinarbeiten sollen einem hohen künstlerischen Anspruch genügen – in Anlehnung an die aus dem 11. Jahrhundert stammende Sandsteinfigur „Herrgott von Bentheim“, die heute in der Katharinenkirche der Burg Bentheim zu bewundern ist.
Um diesen Anspruch sicherzustellen, erfolgt die Auswahl der Künstlerinnen und Künstler durch eine qualifizierte Jury, bestehend aus namhaften Persönlichkeiten aus der Welt der Kunst. Die ausgewählten Bildhauer sind völlig frei in der Gestaltung der von ihnen zu schaffenden Werke, allerdings mit der Maßgabe: Die Werke sollen die am jeweiligen Standort vorgefundenen Gegebenheiten von Natur, Bauwerken und Historie in einen sinnvollen Zusammenhang bringen.
Die Route des Sandstein-Skulpturen-Pfads ist hier unten in einer Karte zu sehen.


Sandstein-Skulpturen-Pfad in der Karte


Pressestimmen